ArchitekTour

Mit QR-Codes ans Ziel

Tour-Guide

Hier finden Sie die Stationen der ArchitekTour. Sie startet am Bielefelder Hauptbahnhof. Wenn Sie der ArchitekTour der Reihe nach folgen wollen, klicken Sie einfach immer auf den nächsten Tourort. Der Link führt Sie zur nächsten Seite mit den Informatioen zum jeweiligen Tourort. Selbstverständlich können Sie die Architektour auch an jedem anderen Ort starten oder einen anderen Weg wählen.

Die Stationen

Hauptbahnhof
Hier startet die ArchitekTour. Der Hauptbahnhof ist das dann auch gleich das erste Gebäude auf der Tour. Das nächste Gebäude liegt direkt gegenüber vom Hauptbahnhof.

This is the starting point of the ArchitekTour. The Central Station is the first building on the tour. The next one „Bielefelder Hof“ you’ll find direct in opposite to the Central Station.


Bielefelder Hof
Weiter gehts es direkt um die Ecke herum zur Bielefelder Stadthalle

The third point is just around the corner of the „Bielefelder Hof“. Just follow the walkway at the right side of the hotel.


Stadthalle
Gehen Sie um die Stadthalle herum (Die Fußgänger-Ampel nutzen!). Dann rechts die Herforder Straße stadteinwärts. Am Willy-Brandt-Platz steht das Iduna-Haus. Dazu gibt es keine eigene Seite. Dennoch ist das Gebäude architektonisch durchaus interessant.

From the main entrance you’ve got to go to the mainn road (Herfoder Straße). You’ll find a pedestrian light. After you’ve crossed the street go to the right. At the roundabout there is another intresting building which is not part of the ArchitekTour but nevertheless intersting. Just follow the main road.


Alte Hauptpost
Von hier geht es geradeaus weiter die Herforder Straße entlang in Richtung Jahnplatz.

At the left side you’ll find the „Alte Hauptpost“. Please follow the main street further on.


Haus der Technik (HdT)
Am HdT entlang (Friedrich-Verleger-Straße) Richtung Kesselbrink (links) geradeaus über die August-Bebel-Straße hinweg zum Rochdale Park.

At the Jahnplatz on the left side you’ll see the „Haus der Technik“. Now please turn to the left into the „Friedrich-Verleger-Straße“ an follow this street. Left hand you’ll see a place which is called „Kesselbrink“. At the end of the place cross the „August-Bebel-Straße“ und enter the park which is straight ahead.


Ravensberger Spinnerei
Durch den Seitenausgang zur Heeper Straße; Geradeaus über die Ampel. Entlang der Teutoburger Straße (linke Hand ein Supermarkt mit alter Fassade); Direkt gegenüber des Marktes in  den Fußgängerweg. Weitergehen durch den Park (EU-Projekt Tor 6) geradeaus über die Ampel in die Nikolaus-Dürkopp-Straße.

You’ll leave the parc throu a side exit. Please go ahead. On the left you’ll see a supermarket in an old building. Pretty nice! After about 300 meter on the right side is a small path for pedestrians. Follow this path, cross the street at the pedestrians light into the Nikolaus-Dürkopp-Straße.


Dürkopp-Werke
Nikolaus-Dürkopp-Straße bis zum Ende zur Straße Niederwall, dann rechts. Nach etwa 100 Metern ist die nächste Station, das Stadttheater, auf der rechten Seite.

Follow the Nikolaus-Dürkopp-Straße until its ended (Niederwall) and than turn to the right. After about 100 meter you’ll find the „Stadttheater“


Stadttheater
Direkt nebenan liegt das Alte Rathaus.

Direct next door is the „Alte Rathaus“


Altes Rathaus
Gegenüber vom Eingang über den Zebrastreifen rechts am Gebäude vorbei Richtung Nicolaikirche.

In front of the Rathhaus there is a crosswalk. Please follow the path straight ahead to the next stop the Nicolaikirche.


Altstädter Nicolaikirche
Weiter geht es etwa 80 Meter links Richtung „Alter Markt“ mit einigen schönen Häusern u.a. dem Crüwell-Haus.

The entrance of the church at the back please turn to the left. After 80 meter you are on the place „Alter Markt“ with some beautifull houses. Right hand there is the Crüwell Haus.


Crüwell-Haus
Direkt am Crüwell-Haus in die Piggenstraße bis Kreuzung „Welle“ / „Am Bach“. Dort rechts zum Waldhof (Eingang links um die Ecke!).

Closed to the Crüwell Haus there’s a littel path called „Piggenstraße“. Please follow this street. At the end you’ve to turn to the right. Alway straight ahead. At the end turn to the left to the entrance of the Waldhof.


Waldhof
Der Straße weiter folgen zum Ratsgymnasium (links) und Handwerkskammer (rechts).

You’ll leave the Waldhof through the entrance. Left hand – after 20 meters you’ll see the Ratsgymnasium.


Ratsgymnasium
Rechte Hand steht die Handwerkskammer mit ihrem Säulenportal.

Right hand from the Ratsgymnasium – about 50 meters away there is the „Handwerkskammer“


Handwerkskammer
Direkt gegenüber am Ende des Parks befindet sich die Kunsthalle.

With the building at the rear you’ll see a parc and at the end the Kunsthalle. (By the way: Schäfer’s Cafe is remarkable!)


Kunsthalle
Durch den Park an Kunsthalle an der Terrasse des Cafe’s vorbei rechts abbiegen in die Hans-Sachs-Straße. Nach ca. 250 Metern ist dort rechts eine Treppe  zur Neustädter Marienkirche.

From the Kunsthalle – the terrace an the right – you’ll leave the parc. Firts some meters to the right than leftward into the hans-Sachs-Straße. Pleas follow this street until there’s a stairway at the right up to the Marienkirche.


Neustädter Marienkirche
Von der Kirche in Richtung der Hauptstraße (Kreuzstraße) und dann rechts halten. Der Spiegelsche Hof liegt direkt an der Kreuzstraße.

From the Marienkirche just take the path to the main street and go to the right. After some meters you’ll find the Spiegelsche Hof at your right side.


Spiegelsche Hof
Kreuzstraße an der Fußgängerampel überqueren und den Fußweg zur Sparrenburg nehmen. Dann links die Straße „Am Sparrenberg“ hoch bis zur Burg.

The Spiegelsche Hof at the rear you’ll see a pedestrian light. Please cross the street an follow the path up the hill. At the end you’ve to turn to the left. Please follow the street „Am Sparrenberg“ up until you reach the Sparrenburg.


Sparrenburg
Vom Burghof kommend rechts über die Brücke und dan kurz nach der Brücke rechts den Berg hinab. Die Burg mit Ihren hohen Mauern zur Rechten ist die Werkkunstschule im Tal links unten direkt am Wegrand.

If you leave the Sparrenburg trough the main entrance you’ll will go ove a bridge. Some meters behind the bridge there is a pathway down into the parc. Follow this way. You’ll have a beautiful view at the Sparrenburg at the right and at the left side – after 300 meter – there is the Werkkunstschule.


Werkkunstschule
Den Eingang im Rücken die Einfahrt der Werkkunstschule runter zur Gadderbaumer Straße (rechts) zum Adenauerplatz. Dort Stadtbahn (Linie 4) Richtung Uni ab Adenauerplatz bis Oetkerhalle. Aus der (unterirdischen) Straßenbahnstation heraus liegt die Oetkerhalle rechte Hand im Bürgerpark.

With the Exit at the rear please go down the path and at the end tpo the right to the main street. Left hand there’s a staition from the tramway. Please take the tram no 4 in direction „Universität“ and leave the tram at the station „Oetkerhalle“. From the Traam upstairs you’ll find the „Bürgerpark“ in which the „Oetkerhalle“ is


Rudolf-Oetker-Halle
Der Bürgerpark und die Rudolf-Oetker-Halle im Rücken rechts zur Ampel und dann geradeaus in die Melenchtonstraße. Dieser bitte bis zum kleinen Kreisverkehr folgen und dann die erste Rechts in die Rolendstraße. Am Ende der Straße ist der Siegfriedsplatz mit der Bürgerwache auf der linken Seite.

The Bürgerpark an the Rudolf-Oetker-Halle at the rear just go right to the crosslight and than you’ve to follow the Melenchtonstraße until the small roundabout. There you’ve to take the first street right – ist the Rolandstraße. Please follow this street until ths end. There is the Siegfriedsplatz where – at the left hand –  you’ll find the Bürgerwache.


Bürgerwache
Die Oetkerhalle im Rücken über die Ampel in die Melanchtonstraße bis zum Kreisverkehr. Im Kreis die erste Straße rechts (Rolandstraße) bis zum Ende zum Siegfriedsplatz. Hier steht links die Bürgerwache.


Retour zum Hauptbahnhof
Hier gibt es zwei möglich Weg zurück zum Ausgangspunkt, dem Hauptbahnhof. Entweder zurück in die Straßenbahn (Linie 4) und Richtung Rathaus und am Hauptbahnhof aussteigen. Oder:  Fußweg durch das Kamphofviertel (Siegfriedstraße, Schmiedestraße, Fußgängerbrücke; dann rechts zum neuen Bahnhofsviertel und links zum Hauptbahnhof (Hintereingang). Hier endet die ArchitekTour. Ich hoffe, Sie haben die ArchitekTour ein wenig genossen.

The ArchitekTour is finished. Now you’ve got to possibilities to reach the Central station. First one: You take the tram – agian no 4 – to Rathhaus and leave the ram an the Hauptbahnhof. The second possibility: You go left into the Siegfriedstraße and follow this street until is crosses the „Schmiedestraße“ There you have to turn to the right. Please follow this street until the end. There’s a path for pedestrians. Follow it. You’ll cross a highway (over a bridge!) and after about 400 meter you’ve to go to theright. At the end there are stairs at the left. This is the back entrance of the Central Station. You are back at the starting pont! I hope that you enjoyed teh ArchitekTour!